Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wandern mit dem ÖPNV

wird unterstützt vom ökologischen Verkehrsclub

Am 11.Oktober 2020 findet eine gemeinsame Wanderung im Rahmen der Klimaschutz-Kampagne "KlimaZeit" statt. Wir fahren um 13.35 Uhr vom Hauptbahnhof mit dem Bus Richtung Rottenburg bis Unterneuhausen und wandern an Furth vorbei über Arth und Pfettrach zurück nach Altdorf und Landshut.



ÖPNV in der Region:

Stadtbusse Landshut

Auf den Hauptlinien in Landshut sowie nach Kumhausen, Ergolding, Altdorf und Eugenbach fährt der Stadtbus an Werktagen im Halbstundentakt und an Sonn- und Feiertagen im Stundentakt.

Stadtwerke Landshut

 

Regionalbusse

Auf den meisten Linien gibt es nur ein gezieltes Angebot an Werktagen morgens, mittags und nachmittags. Einige Linien bieten auch Fahrten am Samstagmittag in die Region an, einige wenige sogar am Sonntag.

Landkreis Landshut

Der Landshuter Höhenweg

... ist der einzige gut markierte Wanderweg in der Region. Auf dem Streckenwanderweg folgen wir immer den grünen Schildern. In einigen Gegenden gibt es zusätzlich Rundwanderwege mit blauen Schildern, über die auch einige der ÖPNV-Touren führen.

 

Der ganze Weg führt von Buch am Erlbach im Westen über den Südbahnhof, die Altstadt, den Hof- und Moniberg, den ehemaligen Truppenübungsplatz, Frauenberg und Niederaichbach insgesamt fast 50 km bis nach Hüttenkofen am östlichen Ende des Landkreises. 

Das Tourismusamt hat in der Vergangenheit für die beiden Abschnitte jeweils einen eigenen Flyer herausgebracht. Mittlerweile gibt es eine eigene Website mit Angaben über Höhenprofil und Wegführung. Auch in der topographischen Landkarte ist der Landshuter Höhenwanderweg gut sichtbar eingezeichnet. 

Wer Anfangs- und Endpunkt jeweils mit dem öffentlichen Bus erreichen will, muss genauer planen. Auf der Website des Landratsamtes mit GoogleMaps sind dazu leider keine Angaben zu finden. 

 

Westlicher Teil I

Nach Buch am Erlbach fährt die LAVV-Linie 316 gegenüber vom Kaufhaus Karstadt in der Wittstraße ab. Hier finden Sie den Fahrplan als PDF-Datei

Der Höhenweg beginnt am Ortseingang von Buch bei der Bushaltestelle "Am Waldhang". Ein kleines Stück zurück auf der anderen Straßenseite sind am Anfang der Brunnenstraße die Schilder zu sehen.

Von Buch am Erlbach bis zum Südbahnhof sind es 18 km, die für geübte Wanderer an einem Tag gut zu schaffen sind.

Wer es gemütlicher mag, kann die erste Etappe in Viecht beenden und vielleicht noch einen kleinen Abstecher zum Stausee bzw. den Biergarten "Forster am See" machen. Leider findet am Wochenende die letzte Rückfahrt nach Landshut bereits um die Mittagszeit statt, aber von Montag bis Freitag gibt es noch eine Fahrtmöglichkeit nach 18 Uhr.

 

Östlicher Teil II

Die gemütlichere Variante ist hier eine Aufteilung in 3 Etappen. Zwischen Südbahnhof und Auloh unterhalb des ehemaligen Truppenübungsplatzes gibt es mit dem Stadtbus Nr.3 regelmäßige Verbindungen auch am Wochenende und am Abend.

Von Auloh nach Niederaichbach sind es etwa 13 km. Vom Niederaichbacher Schloss aus zeigen die Markierungen weiter nach Süden, deshalb ist es besser direkt hinunter zur Kneippanlage zu gehen und danach entweder zur Bushaltestelle an der Landshuter Straße oder bei der Kirche auf der anderen Seite der Isar, wo das Warten auf den Bus angenehmer ist und sich auch ein Cafe befindet.

Dieser Abschnitt lässt sich mit Start in Niederaichbach auch gut umdrehen und mit einem Sprung in den Badesee Gretelmühle beenden. Vom Bus aus sind die ersten Markierungen erst hinter dem Niederaichbacher Schloss zu finden und weisen Richtung Wald nach Westen. Am Freitag sind auch die Fraunberger Stuben geöffnet. 

Zur genauen Planung finden Sie hier den Fahrplan der Regionalbuslinie 309

Leider gibt es nach Hüttenkofen nur zur späteren Mittagszeit eine Fahrtmöglichkeit. Das passt überhaupt nicht für eine Tagestour zurück nach Landshut, ist aber ideal für Leute, die das Ganze gerne mit einer Taschenlampenwanderung hinunter nach Auloh beenden möchten. 

Eine schöne Tageswanderung von 13 km ist die Rundtour von Niederaichbach aus. Zuerst auf dem blau markierten Weg N3 bis Reichersdorf, ab hier weiter mit den grünen Schildern bis zur Mittagspause in Hüttenkofen, wo sich das Gasthaus Scheugenpflug zum Einkehren anbietet. Von hier führt die Markierung N3 hinunter ans Isarufer und zurück nach Niederaichbach bis zur Kneippanlage zum Kühlen der Füße. Gegenüber der Kirche von Niederaichbach auf der anderen Isarseite gibt es auch ein Cafe, in dem sich die Wartezeit auf den Bus gut überbrücken lässt.