Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"Mein bester Weg"

Ferienaktion des ökologischen Verkehrsclubs

Aktive Gruppen können sich mit Fotos, Berichten, Wegbeschreibungen bzw. dem Eintragen ihrer Tour in "outdooractive" an der Verbesserung dieser Website beteiligen und so an der Verlosung von Preisen teilnehmen. Alles Weitere finden Sie hier:



ÖPNV in der Region:

Stadtbusse Landshut

Auf den Hauptlinien in Landshut sowie nach Kumhausen, Ergolding, Altdorf und Eugenbach fährt der Stadtbus an Werktagen im Halbstundentakt und an Sonn- und Feiertagen im Stundentakt.

Stadtwerke Landshut

 

Regionalbusse

Auf den meisten Linien gibt es nur ein gezieltes Angebot an Werktagen morgens, mittags und nachmittags. Einige Linien bieten auch Fahrten am Samstagmittag in die Region an, einige wenige sogar am Sonntag.

Landkreis Landshut

Mit dem Bayernticket in den Bayerischen Wald

Eine preiswerte Möglichkeit der Freizeitgestaltung sind Tagesausflüge mit dem Bayernticket. Von Landshut aus sind einige Ziele im bayerischen Wald in etwa 2 Stunden zu erreichen. Selbst im Winter oder an Werktagen, an denen erst ab 9 Uhr losgefahren werden kann, ist dies eine schöne Abwechslung zum Wandern in unserer Region. 

 

Auf dem Pfahlwanderweg von Patersdorf nach Regen

Tagestour auf dem Pandurensteig parallel zum Bergkamm des Oberen Bayerischen Waldes. Die kürzere Tour führt zum Bahnhof Triefenried (ca. 11km), die längere Version (ca. 16km) direkt in die Kreisstadt.

Wegbeschreibung Pfahlwanderweg

 

Vom Regental über den Harlachberg nach Bodenmais

Mit der Waldbahn Richtung Viechtach bis zum Bahnhof Asbach. Zuerst auf der anderen Flussseite stromaufwärts und hinauf nach Böbrach. Östlich der Hauptstraße zur Märchenalm und zur Einkehr Harlachberg. Von der Harlachberger Spitze aus gibt es einen wunderbaren Rundumblick. Von hier aus kann man entweder in den Ort Bodenmais oder durch den Wald direkt zur Bahnhaltestelle Böhmhof gelangen.

 

Mit dem Fernzug nach Furth im Wald

Wer den Arber von Nordwesten aus erblicken möchte, kann mit dem Zug Richtung Prag in knapp 2 Stunden ohne Umsteigen Furth im Wald erreichen und von hier aus eine Rundtour über den Kreuzfelsen starten.